Sie sind hier: Rebsorten Deutschland/Grauburgunder

Grauburgunder - Pinot gris - Rebsorten in Deutschland

Grauburgunder - Weißweinrebsorte

Rebsorte Grauburgunder
Rebsorte Grauburgunder

Grauer Burgunder (synonym Grauer Burgunder, Pinot gris, Ruländer)

Grauburgunder werden meist trocken, mittelkräftig und etwas säurebetont, Ruländer dagegen häufig als gehaltvolle Weine mit betonter Süße angeboten.

Geschichte des Grauburgunders

Von Burgund gelangte der Grauburgunder in die Schweiz und nach Ungarn und vermutlich von dort im 14. Jahrhundert nach Deutschland. Die französische Bezeichnung Pinot geht auf das französische "pin" (Kiefer) zurück und beschreibt die an Kieferzapfen erinnernde Traubenform.

Die Bezeichnung Ruländer geht auf den Kaufmann Johann Ruland zurück, der 1711 im pfälzischen Städtchen Speyer in einem Garten die (ihm unbekannten) Burgunderreben vorfand und vermehrte. Die hohe Qualität der Grauburgunder Weine überzeugte die Winzer wohl schon im 19. Jahrhundert.

Stolz gaben sie der Sorte regional unterschiedliche Namen, die zwischenzeitlich verschwunden sind. "Ruländer" ist der Name, unter dem die Rebsorte klassifiziert ist, "Grauer Burgunder" und "Grauburgunder" sind die für deutsche Weine dieser Sorte zulässigen Synonyme.

Grauburgunder: Bedeutung des Grauburgunders in Deutschland

Der Grauburgunder wächst sowohl in Mitteleuropa als auch in Übersee. In Deutschland hat der Graue Burgunder wieder zunehmend an Bedeutung gewonnen.

Derzeit sind fast 4.400 ha - das entspricht 4% der deutschen Rebfläche - mit Grauburgunder bestockt. Früher wurde der Graue Burgunder meist mit dem Synonym "Ruländer" bezeichnet. Dies waren aber meist süße und gehaltvolle Weine, während hingegen der Graue Burgunder nunmehr vorwiegend trocken ausgebaut wird.

Insbesondere in Baden widmen die Winzer dem Grauburgunder mehr als 10 % ihrer Anbauflächen. So kommen etwa 1.650 Hektar zusammen. Die Pfälzer steuern ebenso wie die Rheinhessen jeweils gut 1.000 Hektar Rebfläche mit Grauburgunder bei. Die Nahewinzer etwa 200. In neun von dreizehn deutschen Anbaugebieten zählt der Grauburgunder zu den "Classic"-Rebsorten.

[ Anbau und Ausbau von Grauburgunder ] [Speisen zu Grauburgunder ]

Quelle: ©DWI
Deutscher Wein - Wein aus Deutschland